Inhalte und Kosten der Ausbildung


Veranstaltungsort:

ESMM-Schule, Ortland 3, 24857 Fahrdorf bei Schleswig (Kreis Schleswig – Flensburg)

Übernachtung

1. Jahr – Grundkurs ESMM

Einführungsmodul:

– Paranormale Gaben im Einzelnen (Hellfühligkeit, Hellsichtigkeit etc.)

– Lehre vom Energiehaushalt: Aura und Chakren

– Reinigungstechniken und Schutz des eigenen Feldes

– Erdenergie und universelle Energie im Unterschied

– Kontakt zur Geistigen Welt durch Führerarbeit

– Grundlagen der Energiearbeit durch Handauflegen (englische Tradition)

 

Modul I

– Chakra-Aktivierungstechniken und spezifische paranormale Gaben

– Behandlungstechniken und Unterschiede der Energiearbeit

– Resonanz, Spiegeleffekt und energetische Trennungen

– Reingungstechniken Räume/Häuser

– Energiearbeit durch Handauflegen (englische Tradition)

 

Modul II

– Inneres Kind, Vergebung und Heilung

– Emotionalkörper und Gefühle lösen

– Herzraum, bedingungslose Liebe und Demut

 

Modul III

– Gedankenkontrolle und Affirmationen

– Krankheit, Heilung und Heilungsprozess

– Gebets- und Fernheilung

 

Modul IV

– Mediumschaft und Channeling

– Fremdenergien und -einflüsse

– Um-und Besessenheit

 

Modul V

– Träume und Intuition

– Vertiefung der Führer- und Dimensionsarbeit

– Handauflegen (Vertiefung der Energiearbeit)

 

 

2. Jahr – Aufbaukurs ESMM

Modul I – Prozess von Integration der Gabe und Findung der Identität als HeilerIn (Biographiearbeit)

 

Modul II – Farblehre und verschiedene  Heilverfahren

 

Modul III – Regressions– und Reinkarnationsarbeit (vorherige Leben und Blockaden erkennen und nutzen lernen, Karma und Auflösung)

 

Modul IV – Der Tod (Umgang mit Sterben und Sterbenden, Trauerbegleitung)

 

Modul V – Gesprächsführung (gewalt-und projektionsfreie Kommunikation)

 

Modul VI – Trancezustände (Vertiefung der paranormalen Gaben)

 

Modul VII – Der DGH, Richtlinien und Verhaltenskodex, Geistheilung heute und aktuelle Rechtslage

Die abschließende Prüfung besteht aus einem schriftlichen und einem mündlich-praktischen Teil. Mit dem Zertifikat besteht die Möglichkeit, die Anerkennung als HeilerIn nach den Richtlinien des DGH e.V. zu beantragen. Bei der Agentur für Arbeit kann Förderung zur Existenzgründung als (Geist-)HeilerIn beantragt werden. mehr

Informationen zur Förderung durch die Bildungsprämie hier

 

Kosten Heiler – Ausbildung

  Einführungsmodul Sa/So

€ 175,00

  Wochenendmodul Sa/So

€ 350,00

  Samstagsmodul

€ 175,00

  Behandlungstag

€  80,00

  Materialpauschale inkl. DGH – Kompendium

€  80,00

  Prüfungsgebühren

€ 250,00

  Gesamtkosten

4835,00