Inhalte und Kosten der Ausbildung


Veranstaltungsort:

ESMM-Schule, Ortland 3, 24857 Fahrdorf bei Schleswig (Kreis Schleswig – Flensburg)

Übernachtung

1. Jahr – Grundkurs ESMM

Einführungsmodul:

– Paranormale Gaben im Einzelnen (Hellfühligkeit, Hellsichtigkeit etc.)

– Lehre vom Energiehaushalt: Aura und Chakren

– Reinigungstechniken und Schutz des eigenen Feldes

– Erdenergie und universelle Energie im Unterschied

– Kontakt zur Geistigen Welt durch Führerarbeit

– Grundlagen der Energiearbeit durch Handauflegen (englische Tradition)

 

Modul I

– Chakra-Aktivierungstechniken und spezifische paranormale Gaben

– Behandlungstechniken und Unterschiede der Energiearbeit

– Resonanz, Spiegeleffekt und energetische Trennungen

– Reingungstechniken Räume/Häuser

– Energiearbeit durch Handauflegen (englische Tradition)

 

Modul II

– Inneres Kind (als Archetyp der Seele)

– Familienbewusstsein und Epigenetik

– Emotionalkörper und Gefühle lösen

– Herzraum, bedingungslose Liebe und Demut

 

Modul III

– Gedankenkontrolle und Affirmationen

– Bewusstwerdung und Selbstwirksamkeit (Heilungsprozess)

– Gebets- und Fernheilung

 

Modul IV

– Mediumschaft und Channeling

– Fremdenergien und -einflüsse

– Um-und Besessenheit

 

Modul V

– Träume, Intuition & Kreativität

– Vertiefung der Führer- und Dimensionsarbeit

– Handauflegen (Vertiefung der Energiearbeit)

 

 

2. Jahr – Aufbaukurs ESMM

Modul I – Prozess von Integration der Gabe und Findung der Identität als HeilerIn (Biographiearbeit)

 

Modul II – Farblehre und verschiedene Anwendungsmöglichkeiten als HeilerIn (z.B. Aurasicht)

 

Modul III – Regression und Reinkarnationsarbeit (vorherige Leben und Blockaden erkennen und nutzen lernen, Karma und Auflösung)

 

Modul IV – Der Tod (Umgang mit Sterben und Sterbenden, Trauerbegleitung)

 

Modul V – Gesprächsführung (gewalt-und projektionsfreie Kommunikation)

 

Modul VI – Trancezustände (Vertiefung der paranormalen Gaben)

 

Modul VII – Der DGH, Richtlinien und Verhaltenskodex, Geistheilung heute und aktuelle Rechtslage

Die abschließende Prüfung besteht aus einem schriftlichen und einem mündlich-praktischen Teil. Mit dem Zertifikat besteht die Möglichkeit, die Anerkennung als HeilerIn nach den Richtlinien des DGH e.V. zu beantragen.

Informationen zur Förderung durch die Bildungsprämie hier

 

Kosten Heiler – Ausbildung

  Einführungsmodul Sa/So

€ 175,00

  Wochenendmodul Sa/So

€ 350,00

  Samstagsmodul

€ 175,00

  Behandlungstag

€  80,00

  Materialpauschale inkl. DGH – Kompendium

€  80,00

  Prüfungsgebühren

€ 350,00

  Gesamtkosten

4935,00